De  En 

Verein für Naturerlebnisse

Draussen in der schönen Natur!
Wir sind im Wald, auf dem Pferdehof oder im Naturpark Beverin unterwegs und zusätzlich im Kunst- und Bastelatelier am Heinzenberg.

Im Naturerlebnisverein können Kinder, zwischen 4 und 7 Jahren, an ein bis zwei Tagen die Woche, Tiere und Natur spielerisch und mit allen Sinnen entdecken. Dreckig werden, draussen sein bei jedem Wetter, klettern, spielen, Tiere beobachten und sich am Feuer wärmen – Aufenthalte in der Natur sprechen Kinder sehr vielfältig an und fördern die kindliche Entwicklung.

Die Natur regt Kinder an zu erforschen, zu entdecken und mit allen Sinnen zu erleben. Spuren von Tieren wie Rehgägeli, angefressene Tannenzapfen, Knochen, eine tote Maus oder eine Geweihstange eines Rehbocks lassen besonders kleine Kinder schnell in eine andere Welt eintauchen und ein Abenteuer nach dem anderen erleben.

Auch auf dem Hof begegnen sie verschiedenen Tieren wie Ponys, Schafen und Ziegen und lernen den respektvollen Umgang miteinander, und auch, sich in andere Lebewesen einzufühlen. In der Natur werden die kreativen Sinne angeregt und die Grobmotorik trainiert. Die Feinmotorik wird beim Basteln mit Naturmaterialien geübt.

Aktuell jeweils Donnerstags mit Mittagessen (gekocht auf dem Feuer im Lärchwald in Masein) von 9 Uhr bis 17 Uhr inkl. kreatives Arbeiten im Kunst- und Bastelatelier am Vereinssitz in Thusis. 

Zusätzlich Montags ab 1. November 2022! 

Geplant ist der Aufenthalt auf dem Pferdehof in Masein inkl. Mittagessen, danach kreatives Arbeiten im Kunst- und Bastelatelier.
Warum ein Naturerlebnis Verein für Kleinkinder?
Als Alternative zur Kinderkrippe und zum Kinderhort soll ein Ort erschaffen werden, wo Kinder in Kleingruppen langfristig Erfahrungen sammeln können, sei es in der wilden Natur, auf dem Hof oder einfach beim beisammen sein um das Feuer.
  • Beim Beobachten von Tieren und Pflanzen werden kognitive Fähigkeiten gefördert und beim Aufzeichnen und Notieren im Tagebuch weiter ersichtlich.
  • Wegen fehlender Fertigelemente im Wald wird die Kreativität und Phantasie bei den Aktivitäten gefördert, und die Vielfältigkeit, Veränderbarkeit und Komplexität des Ökosystems Wald regt die Motivation zur Eigentätigkeit an.
  • Beim Herumstreunen im Wald und anderen ungenützten Freiräumen kann
    das natürliche Bedürfnis nach Abenteuer, Erforschung und Experimenten befriedigt werden.
  • Die Aktivitäten im Wald fördern insbesondere auch die Grobmotorik,
    beim Erklettern von Bäumen und Steilhängen, Überqueren von Bächen, Bauen von Hütten…
  • Beim Mithelfen von bäuerlichen Arbeiten wie Säen, Pflanzen, Misten, Heuen, Ernten werden Zusammenhänge und Kreisläufe erkennbar.
  • Beim Pflegen und Versorgen der Tiere übernimmt man Verantwortung,
    es entstehen Beziehungen, die das Selbstwertgefühl des Kindes steigern.
Anzahl Kinder
Wir nehmen bis zu 10 Kinder pro Tag auf. Der Vereinstag wird von Corina Bässler, ausgebildete Kindergartenlehrerin, geführt und zusätzlich von der Vereinspräsidentin Jelena Brkic (gemeinnützig) begleitet.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte nehmen Sie über das Formular mit mir Kontakt auf.
Ich freue mich,
Jelena 

ELVETIA Freunde & Partner: 

 Naturschule Woniya

 

ELVETIA Verein - Partner YIV

ELVETIA Partner - Holzträume Ruedi Schiesser Cazis ELVETIA Partner - Don Camino
ELVETIA Partner Naturhort Tüfi Adliswil
 
*Fotos: Kindergartenlehrerin, Corina Bässler-Clopath

Registrieren Sie sich hier

Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt. Sie können weiter Einkaufen oder die Bestellung abschliessen.

c